„Früher war mehr Lametta“ – Messekongress Schadenmanagement & Assistance 2018 in Leipzig mit Innovation, Kooperation und Disruption!

Der Messekongress Schadenmanagement & Assistance versteht sich als Leitmesse der Assekuranz. Auch in diesem Jahr waren mehr als 1.300 Teilnehmer aus Versicherungsunternehmen, von Schadendienstleistern, Softwarehäusern, Unternehmensberatungen und weiteren Branchen vertreten.

Für hnw consulting und mich ist der Messekongress seit vielen Jahren eine der wenigen “Pflichtveranstaltungen“, auf der es neben interessanten Vorträgen, innovativen Weiterentwicklungen der Schadendienstleister und einem immer attraktiven Abendprogramm vor allem um die Option geht, sich in relativ kurzer Zeit konzentriert mit vielen Marktteilnehmern auszutauschen.

„Friederike als Chance nutzen“ – Der Kumulschaden durch Unwetterereignisse

„Dachdecker nach ‚Friederike‘ im Dauereinsatz“ – so lautete die Überschrift des Leserbriefes eines Dachdeckers aus Rheda-Wiedenbrück (Kreis Gütersloh).

Und weiter: „…wir Dachdecker sind am Limit! Mehr als 500 Sturmschäden können nicht in 14 Tagen behoben werden… Wir machen keine Kostenvoranschläge für Versicherungen, wenn fünf Ziegel heruntergeflogen sind. Und wir können nicht alle Kunden vorher anrufen, wann wir die Schäden beheben. Die Reserveziegel bitte sichtbar rausstellen, und wir machen dann unsere Arbeit.“ (Quelle: Auszug aus Leserbrief „Die Glocke“, Samstag, 03.02.18)

Der Leserbrief macht deutlich, wie überlastet u.a. die Dachdeckerfirmen bei großen Sturmereignissen sind. Der Leserbrief des Dachdeckers zeigt zudem auf: Sturmereignisse wie Friederike sind die größte Herausforderung für alle Beteiligten – Versicherungsnehmer, Handwerker und auch Versicherungen.

Jürgen Wulf

Jürgen Wulf ist geschäftsführender Gesellschafter von hnw consulting. Seit mehr als 25 Jahren begleitet er Versicherungsunternehmen und ihre Dienstleister als Management- und Strategieberater – im Schwerpunkt bei der Anpassung der Geschäftsmodelle an Veränderungen im Markt.

Im Blog „Versicherung-weiterdenken“ schreibt Jürgen Wulf über seine Spezialthemen Mobilität und Digitalisierung, über neue Geschäftsstrategien und Geschäftsmodelle im Bereich der Kompositversicherung sowie über Organisationsthemen wie Prozessentwicklung und Programm- und Projektmanagement.

Jürgen Wulf ist Wirtschaftsinformatiker und war vor der Gründung von hnw consulting in leitender Funktion für führende Management- und Strategieberatungsgesellschaften tätig.

hnw_email_logo hnw_xing_logo hnw_linkedin_logo

Carsten Nyhuis

Carsten Nyhuis ist geschäftsführender Gesellschafter von hnw consulting. Er ist seit mehr als 20 Jahren Brancheninsider der Versicherungswirtschaft und seit zehn Jahren als Management- und Organisationsberater tätig.

Im Blog „Versicherung-weiterdenken“ schreibt Carsten Nyhuis im Schwerpunkt über Themen im Bereich Kompositversicherung. Dazu gehören Beiträge zum Unfall- und Schadenmanagement, Assistence-Leistungen, Dienstleister- und Netzwerkmanagement sowie Qualitäts- und Prozessmanagement.

Vor der Gründung von hnw consulting war er für unterschiedliche Versicherer und Beratungsunternehmen in verschiedenen Leitungsfunktionen tätig.

hnw_email_logo hnw_xing_logo hnw_linkedin_logo