Digitale Services im Kerngeschäft Komposit – Teil 2: Kann das Underwriting im Firmenkundengeschäft digitaler werden?

In unserer Interview-Reihe „Digital Services im Kerngeschäft Komposit“ veröffentlichen wir heute den zweiten Teil.

Dabei beschäftigen wir uns mit der Frage: Kann das Underwriting im Firmenkundengeschäft digitalisiert werden?

 

 

 

Jürgen Wulf interviewt heute: Benedikt Laudage,
Target Risk, https://target-risk.com

 

Digitale Services im Kerngeschäft Komposit

Digitale Services im Kerngeschäft Komposit – Verändern Telematiklösungen doch noch die Kfz-Versicherung?

Digitale Services gewinnen im Kontext der Kompositversicherung immer mehr an Bedeutung. Unsere Mandanten und alle weiteren Marktteilnehmer müssen sich im „Weiterdenken“ ihrer Geschäftsmodelle unter anderem auch mit den Mehrwerten dieser digitalen Dienstleistungen beschäftigen.

Gelegentlich besteht in der Kompositversicherung ein leichter Mangel an Transparenz, Einschätzung und Differenzierung zu Dienstleistungen. Wir als Weiterdenker für das Geschäftsmodell Komposit haben uns daher gegen diesen Mangel und für unseren Blog eine neue Interview-Reihe überlegt.

Die Interview-Reihe „Digital Services im Kerngeschäft Komposit“ bietet den Dienstleistern entlang von uns aus Sicht der Versicherer vorformulierten Fragen die Chance, sich zu präsentieren und zu positionieren.

Heute: Verändern Telematiklösungen doch noch die Kfz-Versicherung?

 

 

 

Interviewpartner heute: David Thüning,
Spearhead AG, http://www.spearhead-ag.ch

Fachlichkeit ist die DNA im Schadenbereich

Die Weiterentwicklung der Schadenregulierung in den zurückliegenden Jahren hat u.a. eines deutlich gezeigt – die Qualität der Fachlichkeit in den Schadenbereichen ist elementare Grundlage für einen erfolgreich agierenden Versicherer. Die weitere Ausgestaltung der eigenen Fachlichkeit spielt für Erfolg oder Misserfolg in der Zukunft eine entscheidende Rolle.

„Früher war mehr Lametta“ – Messekongress Schadenmanagement & Assistance 2018 in Leipzig mit Innovation, Kooperation und Disruption!

Der Messekongress Schadenmanagement & Assistance versteht sich als Leitmesse der Assekuranz. Auch in diesem Jahr waren mehr als 1.300 Teilnehmer aus Versicherungsunternehmen, von Schadendienstleistern, Softwarehäusern, Unternehmensberatungen und weiteren Branchen vertreten.

Für hnw consulting und mich ist der Messekongress seit vielen Jahren eine der wenigen “Pflichtveranstaltungen“, auf der es neben interessanten Vorträgen, innovativen Weiterentwicklungen der Schadendienstleister und einem immer attraktiven Abendprogramm vor allem um die Option geht, sich in relativ kurzer Zeit konzentriert mit vielen Marktteilnehmern auszutauschen.